Vortragsreihe „300 Jahre Stadtbrand in Schneeberg im Jahr 1719“ am 01.08. / 13.08. / 04.09.19

Die Vortragsreihe besteht aus drei Vorträgen, die im August und September im Foyer des Museums stattfinden werden.

Der letzte Vortrag, am 04.09.19, 19 Uhr, befasst sich mit einem Ausläufer der Bautätigkeit in Schneeberg im 18. Jahrhunderts. Der Kunsthistoriker und Privatdozent Dr. Gerd-Helge Vogel aus Berlin stellte seinen Vortrag unter folgenden Titel: „Kathai in Sieberts Garten zu Schneeberg und das Phänomen chinoise Gartenarchitekturen in Sachsen in der ersten Phase des aufgeklärten Absolutismus  (1763-1790)“.

Der 1. Vortrag am 01.08.19, 19 Uhr beleuchtet den Schneeberger Kobaltbergbau und die Gewerken in der Zeit des großen Stadtbrandes. Der Referent ist Volkmar Müller aus Schneeberg.

In der Schneeberger Chronik von Christian Meltzer ist als Tag des Stadtbrandes der 13. August überliefert. Daher wird Dr. Mario Titze am 13.08.19, 19 Uhr seinen Vortrag „Phönix aus der Asche. Der barocke Wiederaufbau Schneebergs nach dem großen Stadtbrand vom 13. August 1719″ zu Gehör bringen.

          

Erleben Sie die barocke Innenstadt